Die virtuelle Realität (Virtual Reality – VR) birgt viele Potenziale für die Industrie. Dabei können die Anwendungen je nach Anwendungsgebiet sehr unterschiedlich ausfallen. Hier finden Sie beispielhaft einige Anwendungsmethoden vorgestellt.

Marketing

Egal ob auf Messen oder auf der eigenen Homepage, VR-Anwendungen lassen Ihre Produkte und Ihr Unternehmen stets modern und fortschrittlich wirken.

Vertrieb

Der Vertrieb profitiert von noch besseren Kundenpräsentationen, denn ab sofort können die Kunden die Maschinen, Anlagen oder Fabriken hautnah in der virtuellen Realität erleben.

Planung

In der Planung verschaffen VR-Anwendungen allen beteiligten eine genaue Übersicht über den aktuellen Stand der Planung. So erfolgt die Planung in einer noch höheren Qualität.

Produktion und Montage

Die virtuelle Realität birgt auch Potenziale zur Optimierung der Produktion oder Montage. So können VR-Anwendungen als Lernunterstützung dienen oder vor Ort als Schritt für Schritt Anleitungen genutzt werden.

Betrieb und Wartung

Die Wartung einzelner Maschinen oder Anlagen kann sehr komplex sein, wodurch die Mitarbeiter ein hohes Ausbildungsniveau benötigen, um diese Aufgaben kompetent zu meistern. VR-Anwendungen können auch an dieser Stelle viele Vorteile in der Ausbildung und der Vor-Ort-Begleitung Ihrer Mitarbeiter bieten.