Die erweiterte Realität (Augmented Reality – AR) birgt viele Potenziale für die Industrie. Durch die Vermischung der Realität mit digitalen Informationen sind die Anwendungen je nach Anwendungsgebiet sehr unterschiedlich. Hier finden Sie beispielhaft einige Anwendungsmethoden vorgestellt.

Marketing

Auf Messen können dem Kunden die Produkte mit digitalen Einblendungen präsentiert werden. Durch Bereitstellung von Apps können die Kunden in den eigenen vier Wänden einen Einblick auf die Produkte bekommen.

Vertrieb

Ein Vertriebler kann seinem Kunden die Maschine direkt in der Fabrikhalle präsentieren, noch bevor diese bestellt wurde. Auch können Produktkataloge beim Blättern die passenden Modelle aufrufen.

Planung

Durch Nutzung von AR-Brillen können Planer sich ein Modell gemeinsam in einen Raum platzieren und diskutieren, welche Veränderungen vorgenommen werden sollen.

Produktion und Montage

In der Produktion können die Mitarbeiter bei jedem Handgriff mit geführten Anleitungen begleitet werden. Eine AR-Brille erlaubt den Support von einem Kollegen an einem anderen Standort.

Betrieb und Wartung

Die Wartung einzelner Maschinen kann sehr komplex sein. Mit einem AR-Gerät können dem Mitarbeiter Zusatzinformationen über den Zustand einer Maschine eingeblendet und eine Wartungsmaßnahme vorgeschlagen werden.